Am Geländer, Foto: Melanie Ludwig

 

Verletzte Seelen

Wenn die Seele weint

und die Sonne in dir nicht mehr scheint:

So glaube – glaube an das Licht,

das den dunklen Tunnel bricht.

Such nach Hilfe, auch gegen den Verstand,

nimm sie, ergreif sie – die helfende Hand.

 

Fragen an die Mutter

Mein kleines Herz war voller Schmerz.

Hast meine Seele so verletzt,

mich durch die Hölle gehetzt.

Konntest keine Liebe geben,

da wollt' ich nicht mehr leben.

 

Finsternis

Ich bin umgeben von Finsternis,

da ist Angst, es gibt kein Hoffen mehr;

meine Seele hat einen Riss,

ich kann nichts fühlen, bin gedankenleer.

 

Trauer

Er ist fortgegangen, ein lieber Mensch,

mein Herz hat an ihm gehangen -

nun ist es voller Schmerz.

 

Berührungen – die helfende Hand

...

Bitte, berührt mich nicht, bin heute ein Kartenhaus,

denkt nach, seid gefühlvoll, bin eine winzige Maus.

Ein Hauch nur, ein Stoß – bringt den Zusammenbruch,

klein und grau – Suizidversuch.

 

 (alle o.g. Ausschnitte vollständig im Buch)

Website Übersetzung

Meine Homepage online seit: 20.09.2011

Widerstand f.d. Frieden/Peace Infos auf Website

WUFFI mein HP-Wächter

Empfehlenswertes Web-Radio

Kalender (c) by schulferien.org
please wait...

MINI-Chat

Hamster: Klick,füttern
Gästebuch Pics

Website-Besucher-Zähler ab 26.08.2015:


kostenlos counter

Testergebnis: 02.09.13

SeitTest-Zertifikat

Rubrik "Liebe,Leben"- Gedichte

Deutsche Anwaltshotline

Diese Homepage:

 

für die Gedichte:

Für Buch-Projekte:

DANKE