Die Tänzerin

 

Sie tanzt so anmutig und schön,

fühlt sich wohl dabei und wird geseh'n.

Mit Grazie und Eleganz wiegt sie sich im Tanz.

Die Sprünge so hoch und weit,

vergisst dabei manch' traurige Zeit.

Die Beine – sie schweben – sie tanzt um ihr Leben.

Die Tänzerin trägt ein Lächeln im Gesicht

und ihre Tränen sieht man nicht.

Sie dreht sich im Rhythmus der Melodie,

mit Leichtigkeit – die Anstrengung sieht man nie.

Oh, kleine Tänzerin, deinen traurigen Blick

verbirgst du hinter der Schminke mit viel Geschick.

Mit deinem Tanz kannst du begeistern,

du bist stark, wirst auch deine Sorgen meistern.

Im Publikum Applaus und ein Jubelschrei -

jetzt gibst du alles – tanzt deine Seele frei!

 

(entstanden: 2011; -für Yvi- im 1. Buch enthalten)

 

***



 

 

Alles nur ein Spiel

 

Du hast mit mir gespielt, ich bemerkte es nicht,

du zeigtest mir ein ganz anderes Gesicht.

Ich gab dir meine Liebe, du hast sie angenommen,

doch zurück von dir ist kaum etwas gekommen.

 

Ich hab dir viel gegeben – zu viel,

für dich war alles nur ein Spiel.

 

Du hast mit mir gespielt, warum? - frag ich dich.

Eine Antwort gibst du mir leider nicht.

Ich habe dir Vertrauen geschenkt,

doch du hast mich gekränkt.

 

Ich hab dir viel gegeben – zu viel,

für dich war alles nur ein Spiel.

 

Doch ich will nicht mehr dein Spielball sein,

falle nicht mehr auf dich herein.

Eines Tages rollt er auf dich zurück,

dann hast du bei anderen nicht mehr solches Glück.

 

Ich hab dir viel gegeben, das ist jetzt vorbei,

für mich war es kein Spiel, doch nun bist du mir einerlei.

 

(entstanden: 08.12.12)

 

***

 

Meine Neugier

 

Es kommt oft anders, als man denkt,

wohl zufällig wurde mein Blick auf dich gelenkt.

Mitten in der Stadt hab' ich dich entdeckt,

hinter einem Baum etwas versteckt.

Groß, vollschlank und interessant,

bin vor Neugier auf dich zugerannt.

Dann stand ich vor dir, schaute dich an,

traute mich noch einen Schritt näher heran.

Meine Augen konnten alles lesen an dir,

doch stand ich nicht allein Spalier.

Ich betrachtete dich, lief gespannt um dich herum,

du erzähltest mir viel – auf deine Art - bliebst du auch stumm.

Deine Vielfalt zog mich magisch an,

doch plötzlich stolperte ich dann.

Ich stieß mir eine Beule,

an dir, du informative Litfaßsäule.

 

(entstanden: 2011; im 2. Buch enthalten)

Website Übersetzung

Meine Homepage online seit: 20.09.2011

Widerstand f.d. Frieden/Peace Infos auf Website

WUFFI mein HP-Wächter

Empfehlenswertes Web-Radio

Kalender (c) by schulferien.org
please wait...

MINI-Chat

Hamster: Klick,füttern
Gästebuch Pics

Website-Besucher-Zähler ab 26.08.2015:


kostenlos counter

Testergebnis: 02.09.13

SeitTest-Zertifikat

Rubrik "Liebe,Leben"- Gedichte

Deutsche Anwaltshotline

Diese Homepage:

 

für die Gedichte:

Für Buch-Projekte:

DANKE